medentis feierte erfolgreich 5 Jahre Magellan in Berlin

medentis feierte erfolgreich 5 Jahre Magellan in Berlin

  • 31 Okt Off

Ein Grund zum Feiern jagt den nächsten bei medentis

Medentis medical hatte nach Berlin ins Waldorf Astoria geladen: 5 Jahre Erfolg und Innovation mit ICX-MAGELLAN wurden dort am 26./ 27.10.2018 gefeiert. 

Begonnen hat es vor sieben Jahren: Der medentis-Geschäftsführer Alexander Scholz kaufte einen 3-D-Drucker auf der IDS 2011. Zwei Jahre und viele Versuche und Tests später entschied er sich für die MAGELLAN-Software, und medentis begann, Bohrschablonen zu verkaufen. Was mit einem 3-D-Drucker und einer Handvoll Schablonen begann, hat zu vier 3-D-Druckern und (vermutlich) 10.000 gedruckten Bohrschablonen im Jahr 2018 geführt. Damit, so betonte Scholz beim Geburtstags-Symposium in Berlin, gehöre man zumindest zu den verkaufsstärksten Schablonenherstellern in Deutschland.

Mit dem Einstieg von Henry Schein, der wohl zu Beginn des Jahres 2019 offiziell bestätigt wird, habe er die Unterstützung, die es ihm erlaube, seine Energie in den nächsten Innovationsschub seines Unternehmens zu stecken. Mit diesen Worten eröffnete Alexander Scholz das Symposium in Berlin. Und medentis, mit inzwischen 92 festangestellten Mitarbeitern in Deutschland und 250 weiteren weltweit – davon alleine 130 in China –, hat sich einiges vorgenommen. Zur IDS 2019 etwa werde man auch Zahnersatz ins Verkaufsprogramm nehmen. Von der digitalen Planung bis zum Einsetzen werde man künftig alles aus einer Hand anbieten – zum Beispiel auch Bonder. Ausnahme: Einzelzähne werden nicht ins Portfolio genommen. Mit diesem Rundum-Angebot werde Zahnersatz in Rekordzeit möglich – und das äußerst kostengünstig.

Den Überblick über fünf Jahre MAGELLAN lieferte der Zahntechnikermeister Dirk Völlmecke, bei medentis für MAGELLAN verantwortlich. Was heute mit vier Druckern und 80 bis 100 zu druckenden Schablonen tägliche Realität ist, begann klein, aber fein im Oktober 2013 – und mit 125 gedruckten Bohrschablonen im gesamten Jahr mit Hilfe von MAGELLAN. Völlmecke kündigte für die IDS 2019 ICX Independent an. Die in Deutschland hergestellte 5-Achs-Fräsmaschine soll in den Praxen Abutments fräsen – auch die anderer Implantatsysteme. Der Fräs-Prozess soll 25 Minuten dauern. medentis wird die Maschine vertreiben, der Hersteller wird in den Support einbezogen. Die Rohlinge werden angeboten für das Standard- und das Plus-Abutment. Zusätzlich kann man mit der Maschine schleifen sowie Kunststoff und Zirkon zerspanen. Präsentiert zur IDS 2019 wird auch ICX Royal, ein Ästhetik-Konzept aus NE-Material. Es bietet Mikro-Elastizität, deutlich weniger Patienten-Sitzungen und Nachkontrollen, eine anatomisch korrekte Zahnersatzpositionierung und ist jederzeit reparabel. medentis sucht dafür gerade Erstanwender. Völlmecke stellte auch den mit MAGELLAN angebotenen navigierten Bone Spreader vor, mit dessen Hilfe man durch die Schablone hindurch navigiert aufspreizen kann. Ebenfalls für 2019 kündigte Völlmecke eine Wurzelspitzenresektions-Schablone an. Sie hilft, mit Spiralbohrer gezielt den Kanal aufzubereiten. Und: 2019 kommt auch die Pro-Version von MAGELLAN als eine Zusatzoption in den Markt. Sie arbeite noch präziser, biete neue Features und sei vor allem Cloud-basiert. Damit sind die Behandlungen auf Tablet und iPhone planbar.

Das festliche Highlight bildete Samstag abends nach einem Sektempfang im Waldorf Astoria, die jährlich stattfindende Halloween-Party in der Feinschmecker-Etage des berühmten KaDeWe – Kaufhaus des Westens.

Ein Get-Together am Freitag Abend in der Monkey Bar des Bikini Hotels Berlin, hatte die zahlreich erschienenen Gäste auf den freudigen Anlass eingestimmt.

-> Zur Bildergalerie auf unserer facebook-Seite

Dental Online Channel:
https://pi.dental-online-channel.com/wirtschaft/icx-magellan-zukunft-der-implantate-ist-digital-und-geschmiedet/bilderstrecke/image/medentis-icx-diamond/

pipVerlag
https://frag-pip.de/medentis-icx-magellan/

Kontakt zu uns

 +49 (0)2641 9110-0
 info[at]medentis.de
   Facebook
 Youtube
 Zum Newsletter anmelden
 Impressum